News

Sportverein Askö Thalheim

Erfahren Sie hier was sich so tut in unserem Verein.

21 Mannschaften lieferten sich wetterbedingt nicht auf der Asphaltanlage in Thalheim bei Wels sondern in der Stocksporthalle Marchtrenk spannende Spiele. Am Vormittag siegte SU Guschlbauer St. Willibald mit 16 Punkten, am Nachmittag setzte sich ASKÖ Bad Ischl mit einem starken Finisch und 18 Punkten an die erste Stelle.

Peter Pfob - Geschäftsführer der Raiba Wels Süd und Obmann der ASKÖ Thalheim - bedankte sich bei der Siegerehrung für die fairen Wettbewerbe. 

Ergebnis des Raiffeisenturnieres am Vormittag: 1. SU Guschlbauer St. Willbald 16:2 Punkte, 2. UNION ESV Esternberg 12:6 Punkte, 3. SK Bad Wimsbach 11:7 Punkte, 4. ATSV Lenzing 10:8/Quote 0,992, 5. ASKÖ Kirchdorf 10:8/Quote 0,961, 6. ESV ASKÖ Eisbär Marchtrenk 9:9 Punkte, 7. UNION Ebensee 7:11 Punkte, 8. ESV Wels 6:12 Punkte, 9. ATSV Kohlgrube 6:12 Punkte, 10. ASKÖ Kirchberg-Thenning 0 Punkte

Ergebnis des Raiffeisenturnieres am Nachmittag: 1. ASKÖ Bad Ischl 18:2 Punkte, 2. SV Lacken 16:4 Punkte, 3. SU Niederwaldkirchen 12:8 Punkte, 4. TSU Steyr 11:9 Punkte/Quote 1,066, 5. SV Eberstalzell 11:9 Punkte/Quote 1,056, 6. UNION Wolfern 10:10 Punkte/Quote 0,881, 7. UNION Reiter Buchkirchen 10:10 Punkte/Quote 0,742, 8. ESV Ernsthofen 9:11 Punkte, 9. SV Schalding Henning 8:12 Punkte, 10. ASKÖ Blaue Elf Linz 5:15 Punkte, 11. ASK St. Valentin 0 Punkte